Sturgis Motorcycle Rally

Sturgis – Motorradparadies in South Dakota

Sturgis ist eine beschauliche Kleinstadt in South Dakota – nur eine Stunde Fahrzeit von den in Stein gemeißelten Präsidentenköpfen des Mount Rushmore entfernt.

Knapp sechstausend Einwohner, ein paar Restaurants und Supermärkte finden sich in dem Ort. Die Motorcycle Hall Of Fame im Ortskern ist ein erstes Indiz dafür, dass dieses kleine Städtchen eine besondere Affinität zum Thema Motorräder hat. Diese Affinität kommt nicht von ungefähr. Denn einmal im Jahr entwickelt sich Sturgis zum Magneten für Harley- und Motorradfans aus aller Welt.

Mega-Motorradevent in den USA

Knapp eine halbe Million Menschen sind es jeweils, die dann aus Nah und Fern auf zumeist zwei Rädern anreisen und Anfang August zwei Wochen lang die Stadt in ein Mekka für Motorradliebhaber verwandeln.

Zeitweise wurden sogar über siebenhunderttausend Besucher pro Jahr gezählt. Dadurch gilt Sturgis nach der Daytona Bike Week als das weltweit zweitgrößte Mega-Event für Motorradfans. Der Kern des Spektakels besteht aus einer Rallye, die erstmals im Jahre 1938 stattfand. Durch die lange Geschichte der traditionsreichen Veranstaltung, die einst mit rund fünfzehn Teilnehmern begann, ist Sturgis heute zu einem wahren Motorrad-Mythos geworden.

Tagsüber findet der Schwerpunkt der einzelnen Events auf den Straßen rund um die Main Street statt, in denen zahlreiche Harleys präsentiert werden. Fahrer aus den gesamten USA versammeln sich gemeinsam mit tausenden Schaulustigen, um die Maschinen zu bestaunen.

Diese sind oftmals zu wahren Unikaten umgestaltet und alles andere, als normale Maschinen.

Auch zahlreiche Fahrer und Besucher fallen durch schrille Outfits oder spektakuläre Tätowierungen auf. An besonders heißen Tagen – welche in dieser Region in jener Jahreszeit nicht ausbleiben, zeigen sich viele Fahrerinnen und Fahrer – untypisch für den Ottonormalmotorradfahrer – verhältnismäßig leicht bekleidet.

Aber während der Bike Week gehört dies fast schon zum guten Ton. In den Straßen von Sturgis gibt es während des Events ein breites Angebot an Speis und Trank durch Food-Trucks und die ansässigen Lokalitäten. Viele Konzerte sorgen zudem für die einzigartige Stimmung. Abends zieht es die Massen dann in die Bars, Saloons und zahlreichen Kneipen. Einige von denen sollen Gerüchten zufolge sogar nur während der Sturgis Motorcycle Rally geöffnet haben – einer von vielen Mythen, die das Event umgeben.

Bilder:
© Sturgis Motorcycle Rally

Sturgis Motorcycle Rally besuchen

Wer das Event der Superlative live erleben möchte, sollte seinen Besuch von Sturgis frühzeitig planen.

Aufgrund der wenigen Hotels und Motels in der Region fallen die Übernachtungspreise während der zwei Wochen Sturgis Motorcycle Rally entsprechend hoch aus. Zahlreiche Besucher weichen auf Wohnmobile und Zelte aus, um live dabei sein zu können. Für die Anreise empfiehlt sich ein Flug nach Denver oder Minneapolis, von wo aus noch einige Stunden Fahrt mit einem Mietwagen – oder eben stilecht mit einem Motorrad – zu absolvieren sind.

Eine frühzeitige Planung erhöht die Chancen, eine geeignete Unterkunft zu finden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass nicht nur tagsüber in und um Sturgis ein gewisser Lärmpegel einkalkuliert werden muss. Was bei einem Treffen hunderttausender Motorradfans mit motorenstarken Maschinen und einem großen Partyangebot allerdings wenig verwundern sollte.

Sturgis ist halt nur ein mal im Jahr.

Machen Sie sich auf den Weg in die Steppe South Dakotas – und erleben Sie die einzigartige Welt der Sturgis Motorcycle Rally. Spektakuläre Maschinen, begeisterte Motorradfans aus aller Welt und ein unvergleichliches Flair werden den Besuch garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!

Bilder:
© Sturgis Motorcycle Rally

CTA USA Route 66